veganes Wokgericht

Heute mal ein richtig gutes Rezept von mir.

Für drei bis vier Portionen braucht ihr:
200 g Naturtofu
100 g Mungobohnensprossen
125 g asiatische Nudeln
1/2 Stange Lauch
1/4 Bund Lauchzwiebeln
250 g gelbe/grüne/rote Paprika
100 g braune/weiße Champions
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
dunkle Sojasauce
Chilisauce
Pflanzenöl
Salz, Pfeffer, Cumin, Paprika, Cheyennepfeffer, Ingwer, Knoblauchpulver

Als erstes den Tofu in mundgerechte Stücke schneiden, dann mit den Gewürzen, einen Schuss Öl, Sojasauce und Chilisauce marinieren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Am nächsten Tag die Paprika und die Champions in mundgerechte Stücke schneiden, den Lauch und die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch würfeln.
Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und beiseite stellen.
Dann in einem Wok (ob es in einer Pfanne auch geht weiß ich nicht) etwas Öl erhitzen und nach einander (in der Reihenfolge) Champions, Tofu, Zwiebeln und Knoblauch, Lauch und Lauchzwiebeln, Paprika anbraten.
Nudeln zugeben und kurz ziehen lassen, dann Sprossen unterheben und mit etwas Sojasauce ablöschen, ziehen lassen (nur kurz) und dann direkt servieren.

DSCN0608 DSCN0607

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezept, vegan, vegetarisch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s