Das Versprechen

Passend zu Stimmung und Wetter mal wieder ein Gedicht von mir.

Das Versprechen

Ich gab dir ein Versprechen,
am stürmischen Tag,
an deinem Grab,
eher bereit zu sterben,
als es zu brechen…
Doch in der letzten Nacht,
da brach ich es fast…

Als der Abgrund sich tat wieder auf,
und starrt mich an.
Das Leben tut nur weh,
und alles ging nur schief,
der Job ist weg,
und neues nicht in Sicht…
Die Person die ich liebe,
ist in unerreichbarer Entfernung,
und zu gut für mich…

Ich gab dir ein Versprechen,
am stürmischen Tag,
an deinem Grab,
eher bereit zu sterben,
als es zu brechen…
Doch in der letzten Nacht,
da brach ich es fast…

Ich will dir nur noch folgen,
in die bessere Welt,
nur dir zu folgen,
bedeutet das Versprechen zu brechen,
das ich dir gab,
an deinem Grab.

Ich gab dir ein Versprechen,
am stürmischen Tag,
an deinem Grab,
eher bereit zu sterben,
als es zu brechen…
Doch in der letzten Nacht,
da brach ich es fast…

Ein kleiner Schnitt,
und kein Zurück…
Ein kurzer Schmerz,
und es wäre vorbei…
Die Angst das du nicht verzeihst,
den Bruch des Versprechens,
welches ich dir gab,
am stürmischen Tag,
an deinem Grab.

Ich gab dir ein Versprechen,
am stürmischen Tag,
an deinem Grab,
eher bereit zu sterben,
als es zu brechen…
Doch in der letzten Nacht,
da brach ich es fast…

Sag,
was soll ich tun?
Mit dem Leben,
welches nur schmerzt…
Sag,
was soll ich tun?
Mit dem Versprechen,
das ich dir gab…
Entbinden von dem Versprechen,
kannst du mich nun nicht mehr,
ausser aus der besseren Welt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte/Lyrik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s